Deine Fabelhafte Anatomie!

 

Willkommen zum Basic Kurs der weiblichen Anatomie! Wenn Du Anfänger bist, oder einfach nur ein Refresher brauchst, bist Du hier richtig. Ich mache hier die Reiseleitung, und führe Euch erstmal durch Euren Untergeschoss.

Was ist was da unten?

Wir fangen an mit den Begriffen: alles, was man aussen sieht, nennt man Vulva, und nicht Vagina oder Scheide! Man sagt auch nicht zum Mund der Hals, oder zur Ohrmuschel Gehörgang. Vulva ist aussen, Vagina ist innen.

Vagina ist innen, Vulva ist außen!

Die Vulva besteht aus dem Venushügel, den großen Schamlippen, den kleinen Schamlippen, der Klitoris, und dem Eingang namens Vestibulum.

Ich habe hierzu natürlich nach Bildern geforscht und habe nur eins gefunden welches erstens nur auf Englisch ist und zweitens Haare hat – ich schätze, wenn man Modell steht für Anatomiebücher geht man wohl vorher nicht zum Intim -Waxing. Auf dem Bild haben wir noch des Weiteren das Perineum, das ist das schlaue Wort für den Damm, der aber streng genommen nicht zur Vulva gehört.

Das Vestibulum nennt man den Eingang, ein sehr empfindlicher Punkt in unserer Vulva. Von dort aus geht es in die Vagina rein, am Hymenalsaum vorbei. Das ist das Jungfernhäutchen, was vorhanden sein kann, oder nicht, gleichgültig ob man schon Sex hatte oder nicht.

Die Vagina ist im Schnitt 10 cm lang, vergleichbar mit der Länge eines Lipglosses – das kann aber variieren zwischen 6 und 12 cm, von Frau zu Frau!

Mutter Natur liebt eben die wunderbare Vielfalt.

Am Ende von der Vagina findet man den Gebärmutterhals, der wie ein Korken in die Vagina hineinragt und sich feste anfühlt, wie eine Nase. In dem Gebärmutterhals (was wir die Cervix nennen), ist ein sehr schmaler Kanal, der Cervikalkanal. Durch diesen engen Kanal müssen die Spermien durchschwimmen wenn sie auf ihrer Mission sind, und aus dem Kanal entnehmen wir Gynäkologen den Krebsabstrich.

 

Der Gebärmutterhals mündet natürlich in die Gebärmutter, auch genannt Uterus. Der Uterus ist die Wohnung vom befruchtetem Ei, und Entstehungsort der Menstruation. Von der Gebärmutter aus gehen die Eileiter als dünne Macaroni links und rechts ab. Die Eileiter, auch Tuben genannt, sind Treffpunkt von Ei und Spermien. Nach erfolgreichem Deal der beiden DNA Träger transportieren die Eileiter das befruchtete Ei in die Gebärmutter durch Wellenbewegungen.  Dieser Vorgang dauert zwischen 4 und 5 Tagen. Die Eileiter sind am Ende franzelig, die nennen wir den Fimbrientrichter, das ist die Ei-Auffang-Kralle.  Die umarmt den Eierstock, der auf Schlau Ovar heisst. Im Ovar reifen die Eizellen heran, bis ein Mal im Monat einer soweit ist, daß er raus will. Er reift in einer Zyste, einem Bläschen am Ovar heran, bis  -plopp- wie eine Seifenblase von Pustefix die Zyste lautlos platzt, und das Ei im freien Fall rausspringt.

Wenn ein Ei springt, fliegt es irgendwo im Bauchraum rum, bis es von einem der franzeligen Fimbrientrichter aufgefangen wird – das muss nicht mal die Tube auf der Seite sein, auf der das Ei springt! Das Ei kann aus dem rechten Eierstock springen, um von der linken Eileiter -Kralle aufgefangen zu werden! Das ist besonders beruhigend, wenn man z.B. ein Eileiter schon wegen einer Eileiterschwangerschaft verloren hat. Der weibliche Körper ist – wie wir Frauen auch – erst mal lösungsorientiert!

Ansonsten wartet der Uterus  Monat für Monat geduldig auf einen Bewohner. In der Zeit des Zyklus richtet er sich auf den Besuch ein, wie die Tante Erna die schönen Kissen, die gute Tischdecke und das besondere Geschirr für den Besuch herausholt. Wenn keiner kommt, baut die Gebärmutter alles wieder ab bzw. wirft es raus,  und man hat seine Periode.

Weitere Details der Periode und viel, viel mehr folgt! Das war jetzt erst mal der kleine Anatomie- Einmaleins. Stay tuned for more!

 

tl;dr: ( Too Long, Didn’t Read )

Vulva = Mumu außen, mit Schamlippen groß und klein, Klitoris und Eingang

Vestibulum= Eingang der Scheide

Vagina= Scheide, Geburtskanal ( nur INNEN)

Cervix= Gebärmutterhals, harter Korken am Ende der Vagina

Uterus= Gebärmutter

Tuben= Eileiter

Fimbrientrichter= franzeliges Ende der Eileiter, Eiauffang Apparat

Ovar = Eierstock

 

 

Eine Gynäkologin redet Klartext

Ich heiße Dr. Sheila de Liz, und bin eine amerikanische Gynäkologin in Deutschland. Meine Familie und ich sind Mitte der Achtziger Jahren nach Deutschland gekommen, voller Schulterpolster und Big Hair.

In meiner gynäkologischen Praxis in Wiesbaden ist mir eins schnell aufgefallen: es besteht eine grosse Nachfrage nach Wissen über den weiblichen Körper. In meiner Praxis erlebe ich das tagtäglich, dass es den Frauen gut tut, Informationen in einer unkomplizierten Sprache und gut verpackt zu bekommen. Schluss mit Old School Medizinerlatein, vorbei die Zeiten, wo man verwirrt die Arztpraxis verlässt, nicht schlauer als vorher.  Dabei ist mein Fach definitiv nicht schwerer als die Lindenstrasse oder komplizierter als Games of Thrones. Viel zu viele Mädchen und Frauen haben Angst vor Dingen die in ihrem Körper vorgehen, meistens weil sie es nicht verstehen.

Ich bin hier, um das zu ändern. Wie Jamie Oliver der Welt das Kochen beigebracht hat, bringe ich Euch Eure einzigartige, fabelhafte Biologie bei. Es gibt soviele simple Tricks und einfache Hacks, um unser Leben zu vereinfachen. Außerdem sind die meisten Frauen schlaue und neugierige Wesen, und schlau ist das neue schwarz!

Wir werden über Sex reden, über Liebe, und unserem Körper. Und über sonst alles was schön und pink ist und glitzert. Ein gesunder Mensch braucht schließlich immer ein bißchen Glamour.

Ich freue mich, daß Ihr dabei seid!

Love,

Dr. Sheila de Liz

THINX – Unterhose statt Tampon oder Binde?

 

 

Ich habe es nicht für möglich gehalten daß es so etwas gibt, aber Amerikanerinnen haben es erfunden: die erste Unterhose, die ein Tampon oder Binde bei der Periode ersetzt.

Ihr habt richtig gelesen.

Man zieht also die Unterhose an ANSTATT ein Tampon einzuführen oder eine Binde zu verwenden. Oha. Die sind aus Baumwolle, und es ist angeblich so daß die Unterhose komplett alles aufsaugt. Man spürt nichts und man riecht nichts. Hinterher kommt die Unterhose ganz normal in die Waschmaschine. Es gibt sie wohl für leichtere Tage als auch für stärkeren Tagen.

https://www.shethinx.com

Die Creatoren von SheThinx wollen sehr radikal mit Scham rund um das Thema Menstruation aufräumen, und Recht haben sie! Schließlich menstruieren 50 % der Menschen – und wir sollten uns nicht, nie und nimmer dafür schämen. Schließlich leisten wir so viel: wir arbeiten, wir kümmern uns um andere, wir haben vielleicht Kinder, Haustiere, Geschwister, Freundinnen oder Eltern die uns brauchen. Wir müssen härter im Job kämpfen wenn ein Mann ein Konkurrent darstellt. Und dann haut uns noch die Periode einen weiteren Stock zwischen die Beine, die uns rausbringen kann oder zumindest Mal Kraft kostet.

Ich werde die SheThinx Unterhose ausprobieren und ausprobieren lassen, sozusagen die Jungfernfahrt hier in Deutschland starten, und werde Euch auf dem Laufenden halten!

Denn alles, was Tabus abbaut und uns gleichzeitig freier macht, das kann nur gut sein!

 

 

 

 

Should I Stay or Should I Go? Wenn kein Heirats-Antrag kommt.

 

 

Wann ist der richtige Zeitpunkt zum Heiraten? Manche heiraten in den ersten Monaten des Kennenlernens. Das muss nicht im Desaster enden, viele Beziehungen fühlen sich von Anfang an gut und richtig an, und dann weiß man, daß man nicht lange zu warten braucht. Wenn die Beziehung ganz frisch ist, sollte man generell sich Zeit lassen, klar. Aber wieviel Zeit ist zuviel? Was ist, wenn Du generell nichts gegen einen Antrag hättest, und da kommt….nichts? Alles bleibt irgendwie gleich, es vergehen Jahre und er stellt nie Die Frage Aller Fragen.

Erstens – und  da darf jeder mit mir streiten – darfst Du als Frau nicht auf die Idee kommen, ihm einen Heirats- Antrag zu machen. Wenn er Dich haben will, muss er es auch zeigen. Bin ich altmodisch? Nah. Eher wissenschaftlich-biologisch ausgerichtet.

Du musst einen Preis für ihn sein, nicht eine Option.

Der Mann muss immer jagen, das macht ihn glücklich. Eine verfügbare Frau war nie und wird nie sich wie eine Trophäe anfühlen, sondern wie ein Trostpreis. Er wird Dich nie behandeln, wie die Königin, die Du bist.

Es gibt ein Paar Dinge, die ein Mann vor dem Heiraten und der Gründung einer Familie tun muss: er muss sich beruflich etablieren. Das ist für Männer noch wichtiger als für uns. Ein Mann weiß, daß der Moment in dem er vor die Tür geht, andere Männer ihn beurteilen werden nach seinem Erfolg oder Misserfolg, und ihn entsprechend behandeln.

Wenn Dein Kerl ein richtiger Mann ist, will er Verantwortung übernehmen für eine Ehefrau und eine Familie, er will für alle sorgen; das kann der Grund sein, warum Du noch kein Antrag hast – er ist beruflich noch nicht ganz ausgereift, er steht am Anfang. Ein richtiger Mann ( und kein ManChild Junge der ständig mit allen flirtet und sein ganzes Geld für Autos oder Sneakers verprasst ) übernimmt gerne die Verantwortung für eine Ehefrau und Familie; etwas anderes ist garnicht bei ihm auf der Festplatte. Er will das erst bieten können, bevor er Dir einen Antrag macht.

 

 

 

 

Was ist aber, wenn er Dir schon längst vom beruflichen Stand zumindest mehr bieten könnte, als eine Beziehung ohne ernsthaftes Commitment ? Wenn Ihr beide über 30 seid, und mehr als 3 Jahre zusammen, und jeder hat sich beruflich soweit etabliert daß gemeinsame Urlaube drin: wenn bis dahin kein Antrag von ihm kommt, wird es Zeit sich zu fragen, warum er an dem Hemd kein Knopf dran machen will. Dasselbe gilt für Kinderkriegen: vielleicht willst Du nicht heiraten, weil das nicht Dein Ding ist, aber was ist wenn er dauernd Deinen Kinderwunsch verlegt: Nee, Schatz, wir wollten doch in Skiurlaub fahren, wir wollen nächstes Jahr doch umziehen, dann haben wir kein Kinderzimmer…

Ich sage Euch, alles Quatsch. Wenn er dauernd alles verschiebt, sieht er sich im Herzen seines Herzens wahrscheinlich nicht für immer an Deiner Seite. Du darfst ihn drei Mal darauf ansprechen, dann ziehe Deine Konsequenzen: ziehe aus, lege Luft in die Beziehung, oder fahre allein mit Freundinnen in den Urlaub. Eine der Goldenen Regeln zum Umgang mit Spezies Mann ist folgender:

Ein Mann reagiert nicht auf Worte.

Ein Mann reagiert auf Tatsachen.

Also schaffe Tatsachen, die sein Leben verändern. Und schaue dann was passiert. Du bist ausgezogen und schläfst 3 von vier Nächten ohne ihn, und er fängt schon an zu meckern, weil Du nicht da bist? Prima, Du hast wieder an Wert gewonnen. Wenn er nicht ganz doof ist, wird der Antrag bald kommen.

Du bist ausgezogen und es stört ihn überhaupt nicht? Oh je, Mädchen, höre mir gut zu:

Verschwende Deine Zeit nicht mit dem Falschen Kerl. Einen Falschen Mann erkennst Du daran, daß seine Worte nicht zu seinen Taten passen. Er sagt er vermisst Dich, aber verabredet sich lieber mit Freunden als mit Dir ? Weg damit. Er verabredet sich mit Dir aber kommt regelmäßig zu spät? Abhaken. Er will Deine Hand in der Öffentlichkeit nicht halten? Ab an die frische Luft mit ihm.

Ignoriere Durchhalte-Parolen Deiner Freundinnen, und schaffe Tatsachen.

Wenn Du über 30 bist, schaue Dich lieber nach einem um, der Dich rattenscharf und bomben toll findet, der stolz wäre Dein Mann oder der Vater Deiner Kinder zu sein. Wenn Du aus Bequemlichkeit oder Angst vor dem alleine sein mit ihm bleibst, können mehrere Sachen passieren:

A) Du überredest ihn doch noch mit Dir Kinder zu haben oder zu heiraten. Das steht unter keinem guten Stern.

B.) Er macht später Schluß weil er mit einer deutlich Jüngeren durchbrennt, die – hoppla- plötzlich schwanger ist von einem Mann, der gutes Geld verdient, weil eine andere ( nämlich Du!) ihn den Rücken freigehalten hat all die Jahre. Du bist mittlerweile über 40, und liegst erst mal gestrandet zurück.

oder

C.) Du machst zu spät Schluß, und suchst später verzweifelt Ende 30 nach einem Mann, der nicht verheiratet ist und Kinderwunsch hat – Du findest einen, aber der ist vielleicht  nicht das was du wirklich willst.  Das sind die Last-Minute Angebote eigentlich nie wirklich.

 

Wer heiraten und Kinder will, darf nicht seine Zeit mit dem Falschen verschwenden. Ich erinnere an unsere Dreier-regel:

Über 30

Nicht länger als drei Jahre

Drei Mal maximal auf Zukunft ansprechen.

Anstatt ihm alle Entscheidungen zu überlassen, übernimm lieber die Kontrolle über Dein Leben. Das Schicksal hat oft gute Überraschungen parat für den, der eine Veränderung wagt. Nur Mut!